Studienfachwechsel

Eigentlich macht Dir das Studieren Spaß, aber das Fach passt nicht?

Mit Zweifeln am Studienfach bist Du nicht alleine: 12% aller Absolvent/innen hätten eigentlich lieber ein anderes Studienfach studiert und sogar 26% aller Studienabbrecher/innen (Abbildung 1).

Studienabbrecher

 

  • Preferred subject
  • No preferred subject
  • Different preferred subject

Absolventen

 

  • Preferred subject
  • No preferred subject
  • Different preferred subject

Quelle: DZHW-Studienabbruchstrudie 2016

Abbildung 1: Verwirklichung des Studienwunsches bei Studienabbrechern und Absolventen

In welche Richtung soll es gehen?

Für Dich steht fest, dass es nach wie vor ein Studium sein soll, aber die neue Richtung hast Du noch nicht gefunden? Auch wenn ggfls. Einschreibefristen bevorstehen und Eile geboten ist, ist es wichtig, der Neuorientierung unbedingt genügend Raum zu gegeben. Die Wahl des neuen Studienfaches sollte wohlüberlegt sein und in Anlehnung an Deine persönlichen Interessen und Stärken erfolgen.

Typische Fragen, die Du Dir bei der Studienwahl stellen kannst, lauten:

  • Was sind meine Interessen?
  • Was mache ich gerne in meiner Freizeit?
  • Welche Hobbies habe ich?
  • Welche Themengebiete lese ich in Zeitschriften/Zeitungen oder sehe ich mir bei YouTube an?
  • Wenn ich meine Antworten mit ein bisschen Abstand betrachte, wofür stehen die Antworten jeweils? (Beispielsweise: Ballett -> Disziplin, Struktur, Arbeiten an Feinheiten; Partys planen -> Organisation, Zeitmanagement, Phantasie)

Die Antworten auf diese Fragen können Dir dabei helfen, Deine eigenen Interessen zu finden. Anschließend hilft ein Blick auf den Arbeitsmarkt: Hier sind viele (neue) Berufstätigkeiten möglich, die oft nicht bekannt sind. Zudem hilft eine Reflektion über die Rahmenbedingungen einer Tätigkeit: Möchte ich angestellt oder freiberuflich arbeiten? Möchte ich eher im Büro oder lieber in der Fertigung/Labor/Geschäft etc. arbeiten? Welche Arbeitszeitmodelle sind typisch in der Branche und welche davon passen für mich?

Nebeneinander gelegt ergeben die persönlichen Interessen und der Blick auf potentielle Tätigkeiten oft gute Suchkriterien für passende Studiengänge. Mit dem richtigen Fach kannst Du dann auch wieder motiviert und mit Begeisterung studieren.

NEXT STEP niederrhein bietet auch hierzu ein neutrales Coaching  an allen vier Standorten der Hochschulen an. Durch gezielte Fragen und Methoden begleiten wir Dich dabei, Deine Wünsche und Möglichkeiten zu finden, einzugrenzen und im besten Falle eine Entscheidung zu treffen. Bedarfsgerecht können wir Kontakte zu Fachstellen und Ansprechpartner/innen herstellen.

Wie den richtigen Studiengang finden?

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) Deiner Hochschule informiert Dich ausführlich über ihre Studiengänge und bietet zudem auch Beratung zur Orientierung bei der Entscheidungsfindung an.

Auch wenn für Dich schon feststeht, in welches Fach Du wechseln willst, solltest Du Dich bei der ZSB über den neuen Studiengang informieren. Oft muss man sich bei einem Fachwechsel neu bewerben. Hierbei sind die Bewerbungsfristen zu beachten. Wenn Deine eigene Hochschule, oder eine Hochschule/Universität in der Nähe das neue Fach anbietet, ist es oft möglich, in eine Vorlesung ‚hereinzuschnuppern‘. Sprich doch dafür mal den Fachbereich und/oder den Dozenten bzw. die Dozentin an.

Ein neuer Studiengang bedeutet in der Regel, dass Du Dich wieder neu bewerben musst!

Du kannst als Alternative und/oder in Ergänzung zur ZSB auch online nach dem neuen Studiengang suchen:

  • Beim Hochschulkompass, dem Informationsportal der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), bieten die Hochschulen tagesaktuelle Informationen zu ihren Studiengängen an.
  • Die Agentur für Arbeit hat eine Überblickseite, die Schritt für Schritt zum passenden Studium leitet.
  • Auf den Seiten studienwahl.de sind viele Studiengänge übersichtlich beschrieben. Die Seite wird zusammen von der Agentur für Arbeit und der Stiftung für Hochschulzulassung betrieben.