Erwerbstätigkeit

Je nach Berufsfeld und Vorbildung kommt es unter Umständen auch in Frage, Dich direkt nach dem Ausstieg aus dem Studium auf einen Arbeitsplatz zu bewerben.

Liegt z. B. eine abgeschlossene Ausbildung vor, ist es durchaus denkbar, Dich in Unternehmen der entsprechenden Branche zu bewerben und hervorzuheben, welche zusätzlichen Erfahrungen und aktuelle Inhalte Du durch das bisherige Studium erlernt hast. Einige Branchen, z. B. der IT Bereich, sind häufig sehr interessiert an Studienaussteiger/innen, die Erfahrungen aus entsprechenden Studiengängen haben. Dies bedeutet nicht, dass eine Karriere damit ausgeschlossen ist, denn es bieten sich Dir verschiedene Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen, sowie berufsbegleitende Qualifizierungsmöglichkeiten.

Hierzu kannst Du Dich bei der Agentur für Arbeit beraten lassen und Hilfe bei der Stellensuche erhalten. Konkrete Stellenangebote findest Du in der Jobbörse der Arbeitsagentur.

Ein Service des Jobcenter Kreis-Kleve ist die neue Stellenbörse für den gesamten Kreis Kleve und das Umland. Hier findest Du Stellenanzeigen für Arbeits-, Praktikums- und auch Ausbildungsplätze. Die Stellenbörse findest Du unter www.jobzentrale-kreis-kleve.de.

Es ist sicher eine gute Idee, auch beim Career Service Deiner Hochschule anzufragen, welche Stellen dort aktuell vorliegen. Darüber hinaus kannst Du dort auch Hilfestellung bei der Erstellung Deiner Bewerbung erhalten.

Für internationale Studierende, die aus dem Studium aussteigen wollen, kommt eine Erwerbstätigkeit in Deutschland unter Umständen auch in Frage. Informiere Dich rechtzeitig, noch vor einer Exmatrikulation, über die Bedingungen, insbesondere zum Visum. Für den Einstieg benötigst Du neben einem Arbeitsvertrag mit einem Deutschen Unternehmen z. B. eine Anerkennung Deines Berufsabschlusses, ein entsprechendes Visum und ggfls. gute Sprachkenntnisse. Informationen erhältst Du bei der für Dich zuständigen Ausländerbehörde oder auf der Seite www.make-it-in-germany.com.